Neue Wege gehen …

… oder auch gewohnte Pfade beschreiten – und dabei das Wesentliche finden.

BeziehungsWeise- einkmh für Paare – Herbsttermine jetzt buchen!

Wir rufen in den Wald hinein, schau‘n was in der Luft liegt, nehmen uns kein Blatt vor den Mund. Wir sagen uns manches durch die Blume, versuchen über den Wolken zu schweben, bauen Brücken füreinander, klopfen auf Büsche. Wir finden vielleicht heraus, was der Hase im Pfeffer denn genau zum Fuchs sagt, begeben uns neugierig auf den einen oder anderen Holzweg, bewegen uns im grünen Bereich, folgen einander über Stock und Stein auf Schritt und Tritt, machen bei einander gut Wetter, bleiben zwischendurch auch mal wie angewurzelt stehen.
Wir unternehmen eine kreative, humorvolle und philosophische Reise durch das alltägliche Abenteuer Paarbeziehung im Wechselspiel zwischen Individualität und Gemeinsamkeit. Was vermag uns die Natur über unsere Partnerschaft, unsere Paarpersönlichkeit, unsere Bedürfnisse und jene des/der Partners/in aufzuzeigen? Was hält uns zusammen, wann dürfen wir ganz wir selbst sein, was zieht uns aneinander an, was eher nicht. Wo wünschen wir uns mehr Unterstützung, Zeit für Gemeinsamkeit oder Freiraum? Wie kann gerade unsere Beziehung gelingen? Wie gestalten andere teilnehmende Paare ihre Beziehung? Brechen wir doch gemeinsam zu neuen Ufern auf!
Das folgende Video ist im Rahmen des New Work Wirbels entstanden, ein von der Grazer New Work Community selbstorganisiertes Experiment, das Inspirationsrahmen und -raum geschaffen hat, um verschiedene Perspektiven und Aspekte des New Work für ein breites Publikum zugänglich zu machen.
Mein Beitrag sollte den Betrachtenden das Projekt einkmh näher bringen und die Möglichkeit bieten, sich in den kreativen Prozess zu begeben, um über die eigene Arbeit zu reflektieren und möglicherweise eine eigene Definition von New Work zu finden.
Freiheit, Selbstverantwortung, Sinn, Entwicklung, soziale Verantwortung sind zentrale Begriffe von New Work. Ursprünglich vom Sozialphilosophen Frithjof Bergmann geprägt, ergibt er sich aus der Globalisierung und Digitalisierung der Welt und deren Konsequenzen auf Arbeitsprozesse. New Work soll neue Wege von Freiräumen für Kreativität und Entfaltung der eigenen Persönlichkeit bieten und somit etwas wirklich Wesentliches und Wichtiges zur Lebensgestaltung beitragen.
Wer Lust hat, sich tiefer in die Materie einzulassen: New work blog Connected Leadership oder New Work Charta von Humanfy.

Spaziergänge im Grünen entschleunigen, bauen nachweislich Stress ab und senken Blutzuckerspiegel, Puls und Blutdruck! Durch sanfte Bewegung werden Durchblutung und Stoffwechsel angeregt, Immunabwehr und Nerven werden gestärkt, der Schlaf verbessert sich.
Der Anblick von Bäumen, Wäldern, Wiesen und deren Grün bringt uns Entspannung und Regeneration. Terpene – chemische Botenstoffe der Natur – und Mikroben im Waldboden wirken positiv auf unseren Organismus und unsere Psyche. Die ungewohnte Stille, das gedämpfte Licht, der Gesang der Vögel, glitzernde Wasserflächen und das Rauschen der Blätter rufen frühe Erinnerungen hervor. Der Geruch von Erde, Pilzen, Moos und Harz stärkt und beruhigt.

Unser Herzensprojekt „einkmh“*…

… geht aber noch ein bisschen weiter. Wir begegnen der Natur nicht nur in sehr moderatem Tempo, achtsam und mit allen Sinnen, wir leiten auch einfache (Atem- und Ent-spannungs-)Übungen an und arbeiten mit ausgewählten kunsttherapeutischen Interventionen. Wir erfahren darüber hinaus einiges an aktuellen Erkenntnissen über die Wirksamkeit der Natur auf die Gesundheit und es gibt ein liebevoll gestaltetes „Woodie“ für jede/n TeilnehmerIn für unterwegs, zum Mitnachhausenehmen und Weiterverwenden. Nach ca. 2,5 Stunden kommen wir tiefenentspannt zurück.
einkmh findet bei (fast) jedem Wetter am Stadtrand von Graz statt. Sie entscheiden selbst, ob Sie mit schwerem Rucksack oder leichtem Gepäck losgehen, und auch ob Sie unterwegs etwas loswerden oder mitnehmen wollen. Sie bringen gutes Schuhwerk, regenfeste Kleidung, eine Wasserflasche und ein Sitzkissen mit, den Rest zaubern wir bei Bedarf aus unserem Rucksack.
Wir sind jeden ersten Samstag im Monat ab 10:00 Uhr unterwegs, der Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben. Die Kosten sind im Vorhinein per Überweisung oder vor Ort in bar zu bezahlen. Die Kosten betragen pro TeilnehmerIn in Gruppen zu 4-8 Personen 50€, das Walk-and-Talk-Coaching im Einzelsetting kostet 70€.
Infos zu einkmh für fixe (Jahres-)Gruppen und Unternehmen gibt’s per E-Mail.

Für Personen- oder Sachschäden, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an einer Veranstaltung entstehen,  wird keine Haftung übernommen.
Bitte wegen der bewusst klein gehaltenen Gruppengrößen nur mit Anmeldung unter: veramarija.grbic@gmail.com, lebenmaltbilder@ritapfeiffer.at, Betreff: „einkmh“, oder 0676 63 65 601, 0699 18 104 539. Herzlichen Dank!
*1 km/h ist die von Japanischen Ärzten empfohlene Geschwindigkeit, die man beim gesundheitsförderlichen Waldbaden, Shinrin Yoku, voller Achtsamkeit zurücklegen soll, um zur optimalen Entspannung zu kommen.
Wertvolle Informationen zum Thema finden sich u.a. bei Peter Wohlleben, Dr. Qing Li, Annette Berjus, Mag. Ulli Felber, Clemens G. Arvay und K. Greiner/M. Kiem.
Siehe auch Zeit-Online – Waldbaden